Freitag, 29.7.2011

Viktoria beginnt, ihre Augen zu öffnen, zunächst nur das linke, gegen Abend öffnet sich auch das rechte. Sie schmatzt vermehrt und gähnt auch recht viel. Ob das ein Zeichen für eine Sauerstoffunterversorgung ist? Kann eigentlich nicht sein, da der Oxymeter eine prima Sättigung von 100% anzeigt. Sie bewegt ihre Arme von Zeit zu Zeit, einmal dreht sie ihren Kopf ein wenig zur Seite. Sie macht recht geschmeidige Bewegungen, gar nicht verkrampft oder stark zitternd. Das sieht viel besser aus als noch vor der letzten Sedierung! Damals hatte sie dauerhaft gefäustelt und die Arme stark angespannt. Das jetzt gefällt uns viel besser! Auch ihr Ausschlag ist fast abgeklungen.

Allerdings gibt es auch etwas Neues, was uns nicht so gefällt. Sie hat oft einzelne starke Zuckungen, vermehrt am rechten Arm, manchmal aber auch links oder am ganzen Körper. Diese treten zwar nicht rhythmisch auf, sind aber dennoch nicht normal. Diese Kontraktionen sind mal stärker, mal weniger stark, bei den starken zuckt auch der Kopf zur Seite. Selbst im Schlaf verstummen diese Zuckungen nicht, sie werden jedoch seltener und schwächer.

Äußerst beunruhigt nehmen wir den heutigen Ferritin-Wert zur Kenntnis: 1200! Das ist deutlich zu hoch und könnte auf eine erneute Aktivität der HLH hinweisen.

Das EEG von heute zeigt mehr Aktivität und größere Amplituden sowie keine epilepsietypischen Potentiale – auch nicht während der Zuckungen. Sehr gut! Das Online-EEG wird entfernt, ebenso der Blasenkatheter. Sie bekommt heute nochmals rote Blutkörperchen, der Hb-Wert war wieder zu niedrig.

Gegen Abend hat Ute den Eindruck, Viktoria würde mit den Augen ihrer Bewegung folgen. Wenn man das dann durch extra Bewegungen überprüfen möchte, folgt sie einem aber nicht mehr. Macht sie das vielleicht absichtlich?!

Auf alle Fälle kann man deutlich sehen, daß sie sich von Mama beruhigen läßt. Schließlich schläft sie ein.

Die sich anbahnende Glatze wird immer deutlicher. Es finden sich nur noch direkt oben auf dem Kopf längere Haare, alle anderen sind weitgehend ausgefallen. Auch die Wimpern gehen vermehrt aus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.