Mittwoch, 17.8.2011

Viktorias Hände sind heute sehr entspannt, man kann richtig mit ihren Fingern spielen. Die Logopädin hat auch Fortschritte gesehen. Sie meinte, ab und zu schlucke Viktoria das, was man ihr in den Mund träufele. Dennoch ist sie vom Trinken und Saugen noch weit entfernt. Dr. B. meinte zu den Zuckungen, das könnte eine Übergangsphase von “keine Bewegung” zu “normale Bewegung” sein, da das Gehirn gerade am wieder hochfahren sei. Im EEG sehe man keine wesentliche Änderung zu letzter Woche. Sie hat immer noch einzelne Spikes, aber keine epilepsietypischen Potentiale. Das sei ein guter Kompromiß zwischen “keine Medikamente und viel Krampfen” und “viele Medikamente und kein Krampfen”.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.