Donnerstag, 25.8.2011

Morgens wird Blut abgenommen, um den Natriumspiegel zu kontrollieren. Der ist zwar in Ordnung, dafür stellt man einen erhöhten Kaliumspiegel fest. Zur Überprüfung wird ein zweites mal Blut abgenommen – dieser Wert ist in Ordnung. Die erste Abnahme erfolgte durch den recht schwergängigen weißen Katheterschenkel und dabei sind wahrscheinlich irgendwelche Zellen geplatzt, die Einfluß auf den Kaliumspiegel haben.

Die Flüssigkeitsbilanz ist nicht gut, Viktoria bekommt heute wieder Lasix zum Ausschwemmen. Außerdem ist eine weitere Dosis VP-16 an der Reihe.

Der Hautkeim, der zuletzt in der Nase gefunden wurde, soll nun doch saniert werden – das hat “die Hygiene” des Krankenhauses so entschieden. Viktoria bekommt nun für die nächsten Tage dreimal täglich eine antibiotische Nasensalbe (Turixin) und täglich einen Vollwaschgang mit einem antiseptischem Schaum sowie neue Bettwäsche und Kleidung.

Bei einer Besprechung der Stationsärzte mit dem Radiologen Dr. W. wird beschlossen, kommende Woche nochmal ein ausführliches MRT zu machen. Man möchte genau wissen, was in Viktorias Kopf los ist.

Gegen Abend entwickelt sie Fieber (38,0°C axillar). Der Grund könnte die Chemotherapie sein, die nachmittags verabreicht wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.