Mittwoch, 20.6.2012

In der Nacht zu Dienstag bekommt Viktoria wieder Panikattacken. Die letzten waren vor genau (!) zwei Wochen! Das ist ja interessant… Auch tagsüber sehen wir welche. Viktoria ist sehr arm und zuwendungsbedürftig.

Sie hat Fieber! Morgens 38,3°C (axillar), tagsüber schwankend. Mama kriegt Panik! Auch die Hotzenplotz-Schwester findet Viktorias Zustand bedenklich. Viktoria hat noch immer eine ganz schlechte Atmung, schnell und röchelnd, das trägt zum Gesamtbild bei.

Es zeichnet sich immer deutlicher heraus: Viktoria ist immer montags bis mittwochs vor der Chemo sehr unleidlich. Früher haben wir das „Kortisonlaune“ genannt. Aber mittlerweile kriegt sie das Kortison drei Tage früher, und während dieser drei Tage ist sie recht friedlich. Wir haben schon mehrfach gescherzt: „Viktoria weiß noch nicht, daß sie das Kortison jetzt früher kriegt.“ Läßt das darauf schließen, daß Viktorias Unleidlichkeit nicht vom Kortison kommt?!

Am Mittwoch morgen ist das Fieber zwar wieder weg, Viktorias Verhalten jagt der Mama aber dennoch Angst ein. Sabine vom Hospiz kommt und sagt viele positive Dinge, um Ute zu beruhigen, aber es klappt nicht. Viktorias Atmung ist wieder leicht besser.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.