Sonntag, 10.7.2011

Das Online-EEG wird abmontiert, da man dort sowieso keine Veränderungen mehr beobachten kann. Die Anzeige am Monitor wirkt wieder deutlich aufgeräumter. Endlich kann man wieder ihren Kopf streicheln. Der sieht ganz schön malträtiert aus von den früheren Venenzugängen und dem ständigen Anbringen und Abziehen der Elektroden. Nur das Pflaster der Kopf-OP verdeckt noch den Blick auf die darunterliegende Narbe.

Viktoria selbst zeigt keine Veränderung zu gestern. Sie schaut einen immer noch nicht an, bewegt unkoordiniert ihre Hände und Füße und liegt ansonsten nur da. Immer wieder hat sie Fieber. Die HLH ist bestimmt noch aktiv.

Es beschleicht uns der Verdacht, ihr Gehirn müsse nach diesem “Reset” vielleicht neu “hochfahren” und alles nochmal von vorne lernen. Ihr Verhalten paßt in der Tat ziemlich gut auf ein Neugeborenes: Sie fixiert nichts mit den Augen, ihre Bewegungen sind unkoordiniert, Muskeln sind quasi keine vorhanden (ist auch kein Wunder nach dieser langen Liegedauer). Wir müssen einfach noch viel Geduld haben. Leicht gesagt…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.