Botschafter

Viktoria ist fort. In der seitdem vergangenen Zeit mußte ich immer wieder an die Bedeutung ihres Namens denken. Nachdem sie krank wurde, dachte ich immer, es konnte doch kein Zufall gewesen sein, daß wir sie so genannt haben. Es hat sich stets für mich so angefühlt, daß ihr Name Programm sein wird. Sie wird siegen! Sie wird das schaffen, wofür sie hier hergekommen ist. Unter diesem Sieg habe ich mir natürlich ihre Gesundung vorgestellt. Ich habe mir ausgemalt, wie sie ein langes und “erfülltes” Leben lebt. Und doch ist sie gestorben – mit nicht einmal zwei Jahren. Wo ist da der Sieg? Wo ist da die Erfüllung? Haben wir Viktoria doch den falschen Namen gegeben?

Ich denke nein. Ihr Name paßt! Hundertprozentig! Er paßt nur nicht zu meinem Gedanken, daß der Sieg in der Überwindung der Krankheit bestand. Er paßt nicht zu der Idee, daß ein erfülltes Leben darin besteht, daß man alt und grau wird, gesellschaftlichen “Erfolg” im Leben hat, Kinder großzieht und den ganzen anderen Kram. Aber der Name Viktoria paßt ganz genau, wenn man davon ausgeht, daß es ihr Wunsch war, zu gehen. Er paßt, wenn man postuliert, daß die Dinge genau so verliefen, wie sie das “geplant” hatte. Er paßt, wenn man bedenkt, was sie bei all den Menschen bewirkt hat, in deren Leben sie getreten ist. Selbst auf den Leser dieser Zeilen hat Viktoria einen Einfluß – in genau diesem Moment. Ihr Sieg und auch die Erfüllung ihres Lebens ist die Überbringung ihrer Botschaft an jeden einzelnen von uns.

Wie diese Botschaft lautet? Nun, die kann für jeden Menschen eine andere sein. Manchen sagt sie vielleicht, deine Probleme sind eigentlich gar keine Probleme. Anderen wiederum könnte sie sagen, genieße die Dinge in deinem Leben, anstatt sie kontrollieren zu wollen. Ebenso könnte sie sagen, es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als wir zu wissen glauben.

Was Viktoria speziell Dir, lieber Leser, sagen möchte, vermag ich nicht zu deuten. Das mußt Du selbst für Dich herausfinden. Wenn Du ehrlich zu Dir bist, weißt Du bereits die Antwort darauf. Wenn Du Dich Dir selbst gegenüber nicht verschließt, wirst Du erkennen, was Viktorias Geschichte und ihr Schicksal für Dein Leben bedeuten.

Ich für meinen Teil habe eine spirituelle Seite an mir entdeckt, von der ich nicht wußte, daß sie existiert. In der Vergangenheit waren meine Erfahrungen mit dem, was als Religion bekannt ist, gelinde gesagt enttäuschend. Evangelisch getauft und konfirmiert erlebte ich die christliche Kirche als ein System, das aus Dogmen, Abgrenzungen und Unlogik besteht. Auf meine Fragen erhielt ich keine befriedigenden Antworten. Die oft gehörte Aussage “Gottes Wege sind unergründlich.” genügte mir in keiner Weise – weder verstandesgemäß noch emotional.

Durch Viktoria habe ich etwas gefunden, was diese Lücke in meinem Leben füllte. Ja, durch meine Tochter bemerkte ich erst, daß diese Lücke überhaupt existierte! Ich fand etwas, das so dermaßen logisch ist, etwas das meine bisherige Weltanschauung um eine neue Dimension ergänzte, daß ich mich frage, warum ich das nicht bereits vorher schon gesehen habe. Ich möchte die Erfahrung, die mir Viktoria zuteil werden ließ, nicht missen. Ich habe ihre Botschaft für mich verstanden und bin ihr dafür zutiefst dankbar. Jeden Tag aufs Neue.

Nun fragt Euch selbst: Was ist Viktorias Botschaft für mich?

Ein Zitat von Rossiter W. Raymond, gelesen im Buch “Zuhause in Gott” von Neale Donald Walsch:

“Das Leben ist ewig; und die Liebe ist unsterblich; und der Tod ist nur ein Horizont; und ein Horizont ist nichts weiter als die Grenze unseres Sehvermögens.”

Jeder Mensch fungiert als Bote Gottes, manche tun das im Kleinen, manche im Großen.

Ich kann mir keinen besseren Botschafter Gottes vorstellen als ein kleines goldiges Kind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Botschafter

  1. Petra sagt:

    Auch bei uns ist Vickys Botschaft angekommen….Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an sie und ihren Weg denke. So begleitet sie uns, unsere Gedanken, unser Tun…
    Unterstützt noch durch die tollen Bücher, die du mir empfohlen hast – hier fand ich in Worte gefasst, was ich eigentlich schon immer so gespürt hatte…
    Vielen, vielen Dank – in erster Linie an Viktoria, aber auch an dich Ecke, der Vickys Botschaft so konsequent stützt und weiterverbreitet. Und die Kreise, die das Wasser zieht, werden immer größer. …
    Ich freu mich auf unser Wiedersehen!
    Ein besinnliches, glückliches Weihnachtsfest wünsch ich Ute und dir
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.