Sternenstaub und Freudenrausch

Wie ist das, wenn man ein Kind verliert?

„Nachdem du, Viktoria, gestorben bist und dein Körper nun in tausend Sterne zerfällt, wird jeder, der hinauf zum Himmel blickt, sich in die Nacht verlieben.“

Und wie ist das, wenn man ein Kind bekommt?

Gefühle, die man nicht beschreiben kann.
Liebe, die in Erfüllung gegangen ist.
Gewißheit, das Wertvollste dieser Erde in den Armen zu halten.

Am Sonntag, den 16. Juni 2013 um 22:10 Uhr war es soweit. Sie wollte uns nicht länger auf die Folter spannen und ihr zu eng gewordenes Domizil in Mamas Bauch verlassen. In dieser Nacht bekam Viktoria eine kleine Schwester!

Viktorias Schwesterchen

Name: Elaine
Alter: blutjung
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: stahlblau
Größe: füllt unsere kleinsten Klamotten
Gewicht: kann mit einer Hand getragen werden
Charakter: ausgeglichen, neugierig, durchsetzungsstark
Vorlieben: Mamas Busen
Abneigungen: kein Busen

Und um die Eltern noch glücklicher zu machen, bekamen diese heute mittag eine Nachricht aus dem Labor, das Elaines Nabelschnurblut untersuchte…

Elaine ist HLH-negativ!

Calvin und Hobbes tanzen

Sie trägt somit nicht die gleiche Krankheit wie Viktoria in sich. Heute umarmen wir die Welt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Sternenstaub und Freudenrausch

  1. Tina sagt:

    Herzliche Glückwünsche zur Geburt von Elaine – ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit mit der kleinen Maus, das Haus gefüllt mit Kinderlachen und weiterhin ganz viel Kraft!
    Ich verfolge Euren Blog seit kurzem und bin begeistert von dem Weg, für den ihr Euch entschieden habt und den ihr mit viel positiver Kraft geht.
    Nur zu gut, kann ich Eure Gedanken verstehen und freue mich so für Euch.

  2. Susanne sagt:

    Liebe Ute, lieber Ecke,

    auch an dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Elaine. Die Karte ist (leider mit etwas Verspätung) nun fast auf dem Weg zu Euch….
    Ich habe gerade auf der Seite vorbeigeschaut, was ich immer mal wieder mache und dann diese wunderbare Nachricht gelesen. Ich war mir nicht sicher, ob ihr das Blut direkt testen lasst. Ich freue mich wahnsinnig für Euch und da kullern mir ein paar Freudentränen über die Wangen…
    Wie schön, dass ihr Euer Leben, wie Ecke so schön geschrieben hat, nicht nach Wahrscheinlichkeiten, ausgerichtet und den Mut hattet, einem weiteren Kind das Leben zu schenken…

    Alles Gute!
    Susanne

  3. Valerie sagt:

    Herzliche Glückwünsche zur Geburt der kleinen Elaine! Und was für eine tolle Nachricht, dass sie HLH negativ ist… das freut mich so sehr für euch.
    (lese hier seit dem SPON-Artikel regelmäßig mit).
    Alles Gute für euch.

  4. Carmen sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe die letzten Tage immer mal wieder hier reingeschaut in der Hoffnung, dass es irgendwas Neues zu eurer kleinen Elaine gibt und wir sind jetzt auch wahnsinnig erleichtert, dass sie HLH-negativ ist! Es ist sehr schön, dass ihr junges Leben unbelastet beginnen kann.

    Viele liebe Grüße von Carmen, Nathan, Livia & Viola

  5. Sybille sagt:

    Liebe Familie Luhm,

    nachdem ich damals auf Ihre Website über den Artikel im Spiegel online aufmerksam wurde schaue ich immer wieder mal vorbei, weil mich Ihr Schicksal um die kleine Victoria sehr sehr berührt hat. Umso mehr freue ich mich, dass Sie ein gesundes, kleines und noch dazu sehr hübsches Mädchen bekommen haben – herzlichen Glückwunsch und die besten Wünsche für Sie alle. Möge die kleine Victoria der kleinen Elaine immer zur Seite stehen und Gott seine schützende Hand darauf halten.

    Viele liebe Grüsse,
    Sybille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.