Mittwoch, 8.6.2011

Es wird ein MRT (Kernspintomographie) des Kopfes durchgeführt. Viktoria bekommt dafür ein Beruhigungsmittel, da sie in der Röhre ansonsten nicht stillhalten würde. Das Mittel wirkt berauschend. Nach der Untersuchung wacht sie langsam auf und macht zunächst ganz langsame, lethargische Bewegungen, die erst nach und nach immer normaler werden. Wir erleben ein Baby in Zeitlupe.

Der MRT-Befund ist negativ, man findet keine Auffälligkeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.