Mittwoch, 7.12.2011

In der Nacht ist Viktoria erst um 2.00 Uhr eingeschlafen. Sie war sehr müde und hat mit dem Schlaf gekämpft, konnte aber nicht loslassen.

Es hat sich bei uns eingespielt, daß Viktoria eigentlich immer in unserem Bett schläft. Sie hat zwar ein eigenes, dessen Matratze nahtlos in unsere übergeht. Sie braucht jedoch ganz viel Nähe und Zuwendung und es wäre nicht praktikabel, sie jedesmal wieder in ihr eigenes Bett zurückzulegen, nachdem sie eingeschlafen ist. Abgesehen davon, daß sie dabei wieder wach werden würde. Wir genießen es sehr, mit ihr zu schmusen und zu spüren, wie sie sich dabei beruhigt. Wir könnten uns beim besten Willen nicht vorstellen, sie in einem anderen Zimmer schlafen zu lassen.

Der Katheter wird von der Hotzenplotz-Schwester gespült. Es klappt einwandfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.